Poka Yoke in der Fertigung: wie Sie mit Verbindungselementen Fehler vermeiden

verbindungselemente_zur_fehlervermeidung

So vermeiden Sie Fehler mithilfe von Verbindungselementen von JET PRESS

Der japanische Ausdruck Poka Yoke, der sich grob als „Fehlerschutz“ oder „Vermeidung unbeabsichtigter Fehler“ übersetzen lässt – ist in der Fertigung recht weit verbreitet. Schon immer haben Ingenieure versucht, vermeidbaren und kostspieligen Fehlern in der Fertigung vorzubeugen, doch erst als Toyota in den 1960er Jahren mit seinem Toyota-Produktionssystem die Vermeidung von Fehlern als formalen Bestandteil in seine Fertigungsprozesse integrierte, erlangte der Begriff Poka Yoke einen größeren Bekanntheitsgrad.

Hersteller, die Poka Yoke in ihren Fertigungsgrundsätzen verankert haben, berichten von den vielen Vorteilen. So lassen sich beispielsweise die Inspektionszeiten verkürzen und die Kosten für die Qualitätskontrolle senken. Die Bediener benötigen weniger Schulungen und sind zufriedener, wenn ihnen keine Fehler unterlaufen. Es fällt weniger Ausschuss an und die höhere Qualität kommt auch der Kundenzufriedenheit und -treue zugute.

Im Folgenden stellen wir Ihnen einige beispielhafte Fälle vor, in denen wir Kunden mit unseren Verbindungselementen bei der Fehlervermeidung unterstützt haben.

Fühlt es sich richtig an?

Die verschiedenen Verbindungselemente unterscheiden sich optisch oft nur geringfügig. Es bietet sich also an, das Verbindungselement mit einem taktilen Merkmal zu versehen, sodass es der Bediener im konkreten Anwendungsfall beim Aufnehmen schneller erkennt. Die einfachste Lösung hierfür wäre, das Verbindungselement direkt bei seiner Fertigung irgendwo mit einer abgesetzten Stelle auszustatten. Eine solche abgesetzte Stelle lässt sich durch den Bediener leicht ertasten.

Genau diese Lösung haben wir für einen Motorbauer umgesetzt. Unser Kunde fertigt einen Block mit Rohren in sechs verschiedenen Größen, die unter anderem mit 12- und 13-mm-Rohrhaltern an der richtigen Stelle befestigt werden müssen. Für die Bediener ist der Größenunterschied zwischen diesen beiden Teilen kaum zu erkennen. Wir statteten die 13-mm-Halter also mit Zacken aus, damit die Bediener ertasten können, um welches Teil es sich handelt. Ein positiver Nebeneffekt: Die Halter werden mithilfe einer Führungsvorrichtung angebracht und die Zacken verhindern, dass die Halter an der falschen Stelle in die Führungsvorrichtung eingesetzt werden.

POKA_YOKE_Tannenbaum_Kabelklemmen_mit_Kerbe
 

Alternativ könnte zur Vermeidung von Verwechslungen die Oberflächenstruktur der Verbindungselemente unterschiedlich gestaltet werden. Wir führen beispielsweise über 50 verschiedene Tannenbaumclips in unserem Bestand. Sie sehen sehr ähnlich aus, doch die Bediener werden den Unterschied zwischen glatten und gekörnten Köpfen fühlen.

Tannenbaum_Kabel_&_Rohrklemmen

In manchen Fertigungsprozessen kommen viele unterschiedliche, aber ähnlich aussehende Teile zum Einsatz. Einer unserer Kunden befestigt beispielsweise eine Komponente mithilfe von zwölf unterschiedlichen, aber gleich aussehenden Schnappverschlüssen direkt im Fahrzeuginnenraum. Er verwendet zwei verschiedene Blenden, zwei verschiedene Paneelstärken und drei verschiedene Federkräfte. Auf den Abbildungen sehen Sie, dass wir eine Kombination aus Farben und abgesetzten Stellen verwendet haben, um den Bedienern die Unterscheidung zwischen den verschiedenen Verschlüssen zu erleichtern.

Riegel mit Kerben zur Fehlerprüfung

Sieht es richtig aus?

Eine weitere einfache aus dem Poka Yoke-Konzept abgeleitete Technik besteht darin, Verbindungselemente in unterschiedlichen Farben zu verwenden. Wir arbeiten mit einem großen Hersteller zusammen, der Sofas für mehrere bekannte Marken baut. Diesem Hersteller lieferten wir Nieten-Einschlagmutter-Maschinen für M8- und M6-Einschlagmuttern. Diese sehen sich sehr ähnlich.

Es bestand also das Risiko, dass ein Bediener die falsche Einschlagmutter in das Magazin der Maschine einsetzen und diese falsche Einschlagmutter so in vielen Holzteilen landen würde – ein teurer Materialverlust. JET PRESS liefert die M6-Einschlagmuttern (Teilenr. JNT061YZP) also mit gelber Verzinkung, damit sie sich optisch deutlich von der M8-Einschlagmutter unterscheiden.

Wenn Sie Schlauchklemmen für die Befestigung von Kunststoffrohren verwenden, ist es häufig gar nicht so einfach festzustellen, ob Sie die richtige Größe in der Hand halten. Auch hier beugen verschiedene Farben für verschiedene Größen Verwechslungen und Fehlern vor. Ein Beispiel für dieses Vorgehen finden Sie vermutlich auch unter der Motorhaube Ihres eigenen Autos bei den Rohren der Scheibenwischeranlage.

Ein weiterer Vorteil farbkodierter Verbindungselemente ist die Tatsache, dass sie sich gut für die roboterbasierte Qualitätskontrolle eignen. Die Roboterkamera erkennt schnell und zielsicher, ob das Verbindungselement die richtige Farbe hat.

Federschlauchschellen
Neben der Fertigung liefert auch das Bauwesen entsprechende Anwendungsfälle: Einem Kunden aus dem Baugewerbe lieferten wir Sicherheitsmuttern in mehreren Farben. Jedes Mal, wenn eine Mutter zu Instandhaltungszwecken entfernt wurde, wurde die Sicherheitsmutter durch eine in einer anderen Farbe ersetzt. So ist nun auf einen Blick zu erkennen, welche Verbindungselemente bereits geprüft wurden. Dadurch wird keine Zeit mit überflüssigen Arbeitsvorgängen verschwendet und die Qualität ist dennoch gewährleistet.

Viele unserer Verbindungselemente sind in Standardfarben erhältlich, darunter KabelbinderSicherheitssiegel und Tannenbaumclips. Wir liefern Ihnen auch viele weitere Verbindungselemente in Ihren Wunschfarben; hierbei gelten zumeist Mindestbestellmengen. Unser Team berät Sie gerne zu der Frage, wie Sie in Ihrem Unternehmen Fehlern vorbeugen können.

Die gesamte Palette unserer Verbindungselemente finden Sie auf unserer Website. Wenn Sie gerne Ihre individuellen Anforderungen mit uns besprechen würden, rufen Sie uns an (+49 711 490 04 420), schreiben Sie uns eine E-Mail verkauf@jetpress.de oder nutzen Sie unser Online-Kontaktformular.

 

 

Teilen Sie diesen Eintrag

Zurück zur Neuigkeiten Übersicht